Startseite der Johann-Peter-Schäfer-Schule    Kontakt zur Johann-Peter-Schäfer-Schule    Sitemap der Johann-Peter-Schäfer-Schule

Ihr direkter Kontakt

Zentrale/Pforte:
(06031) 608 0

Sekretariat:
(06031) 608 102

Fax:
(06031) 608 499

Fahrschülerbetreuung:
(06031) 608 319

Französisch-Kurs besucht Metz (14. - 18.6.2017)

Praktischer geht Fremdsprachenunterricht kaum: Fünf Tage lang erprobten die Acht- bis Zehntklässler Selina Arna, Tamim Raufi, Hanna Winkler, Valentin Roy, Rauan Mardnli und Sophie Dorn ihre Fremdsprachenkenntnisse - und schrieben anschließend nachfolgenden Bericht über ihre Erlebnisse:

 

Mittwoch

Um 13:30 Uhr brachen die Schüler des Französisch-Kurs der JPSS Richtung Frankreich mit dem Ziel Metz auf.

Als wir am Hotel ankamen und uns eingerichtet hatten, gingen wir in die Stadt und schauten uns auf dem Weg dorthin den Fluss und die Kathedrale an. Im Fluss schwammen viele Schwäne. Wir liefen erst ein bisschen umher und verschafften uns einen Einblick von der Stadt. Als wir hungrig wurden, gingen wir Crêpes essen.  

 

Donnerstag

Am nächsten Tag trafen wir uns morgens zum Frühstück und gingen dann in ein "Office de Tourisme". Wir bekamen dort zwei Stadtführer in Punktschrift mit Darstellungen der wichtigsten Gebäude.

Dann suchten wir die Kathedrale auf, dort wurde die Orgel gespielt. Sehr schön fanden wir die tollen, bunten Fenster u.a. von Marc Chagall.

Anschließend besorgten wir ein leckeres Picknick in der Markthalle von Metz. Wir bildeten Gruppen und kauften ohne Aufsicht ein. Wir haben uns einen schattigen Platz im Park gesucht und dort gegessen, ehe wir uns kulinarisch gestärkt auf eine Tretboot-Tour begaben. Wir hatten an diesem Tag viel Spaß.  

Am Ende des Tages waren wir noch zum Shoppen in der Galerie la Fayette, bevor der Abend durch das Essen in einem libanesischen Restaurant abgerundet wurde.

 

Freitag

Der zweite Tag begann natürlich wieder mit einem leckeren Frühstück. Wir haben das Shoppingcenter „Auchan“ fast leer gekauft. Dann haben wir im Selbstbedienungsrestaurant, dem „Flunch“, zu Mittag gegessen. Nach dem Extrem-Shopping waren wir sehr müde, sodass wir uns entschlossen ins Hotel zu gehen und eine Mittagspause zu machen. Nach unserer Erholung sind wir ins Kino gegangen. Wir schauten uns den französischen Film „Comment j’ai trouvai mon père“, also, „Wie ich meinen Vater gefunden habe“, an.

Nach dem Film gönnten wir uns einen Cocktail und verputzten im Hotelgarten den Rest des Picknicks.

 

Samstag

Der letzte Tag begann mit dem Training der Kanu-Slalom-Fahrer. Die Strömung des künstlichen Wildwassers war sehr stark und laut, sodass man sich kaum unterhalten konnte.

Nach der spannenden Kanu-Show sind wir ins „Centre Pompidou“ gegangen und haben erst einmal etwas getrunken.

Das Centre Pompidou in Metz ist ein Ableger des größeren Centre’s in Paris und ein Museum für modere Kunst.

Es gab dort unter anderem eine Ausstellung über die Verbindung von moderner Musik und Kunst, wobei uns beispielsweise das Spiegel-Mobile mit schauriger Musik in Erinnerung blieb.

Auf zwei Stockwerken fand die Ausstellung „jardin infini“, also „unendlicher Garten“, statt. Der Boden bestand aus Kunstrasen, und die Ausstellung zeigte unter anderem künstlerisch dargestellte Amazonas-Welten.

Dann konnten wir noch eine Bildergalerie des Künstlers „Fernand Léger“ bewundern, dessen Bilder sehr abstrakt gehalten waren.

 

Anschließend machten wir uns mit dem Stadtbus auf den Weg zurück in die Stadt, wo an diesem Tag der französische „Christopher Street Day“, oder „rainbow village“ stattfand.

Nach dem Mittagessen war Chillen im Hotel angesagt, bevor wir ein Stadtteilfest in Metz besuchten. Die Erlöse vom Essen und den Getränken kamen als Spende einer Schule in Burkina Faso zu gute. Zuerst gab es „Jazz manouche“ („Musik von Sinti und Roma“), danach eine Rockband.

Wir hatten noch einen schönen Abend.

Am Sonntag früh brachen wir die Rückreise an.

 

Selina Arna

Tamim Raufi

Hanna Winkler

Valentin Roy

Rauan Mardnli

Sophie Dorn

Begleitung: Thomas Suer und Andrea Sinsel

Aktuelles

Der Nikolaus zu Besuch in der JPSS

Er war DAS Gesprächsthema auf dem Pausenhof. Der große, alte Mann in einem Mantel und mit weißem Rauschebart. Von wem...

weiterlesen

Besuch im Mathematikum in Gießen

Auch in diesem Jahr besuchten die Grundstufenkinder der GE-Abteilung das Mathematikum. Hier kann man Mathematik erleben und ausprobieren. Nach einer kurzen Einführung...

weiterlesen

JPSS zu Gast auf der Weihnachtsfeier des…

Gleich nachdem am Morgen das erste Türchen im Adventskalender geöffnet war, folgte für die Schülerinnen und Schüler der JPSS am...

weiterlesen

Märchenhafter Unterricht: Klasse Bauer f…

Würden die Brüder Grimm heute noch leben, dann hätten sie die wahre Freude daran, wie die BOS-Klasse Bauer in diesen...

weiterlesen

JPSS rockt den Lady-Cup - Starke Mädchen…

Was kann es Besseres geben als ein Lob vom Bundestrainer? "Das hat mich besonders gefreut. Ihre Betreuerin ist da sehr...

weiterlesen

Stelle Förderschulkonrektor/-in neu zu …

Die Stelle der 2. Förderschulkonrektorin/ des 2. Förderschulkonrektors für unsere Einrichtung ist nun ausgeschrieben. Bewerbungsschluss ist der 06.12.2017. Details entnehmen Sie...

weiterlesen

Termine

Kalender

Hier listen wir Ihnen regelmäßig unsere aktuellen Termine auf, damit Sie sofort erfahren wann wir in unserer Schule, was planen.

 

WEITERLESEN

Galerie

Schulhaus

Die Gestaltung des Geländes ist nach den Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigung des Sehens ausgerichtet Lassen Sie sich mitnehmen zu einem Rundgang durch unsere Einrichtung.

 

WEITERLESEN

Zentrale/Pforte: (06031) 608 0 
Sekretariat: 
(06031) 608 102

Fax: (06031) 608 499 
Fahrschülerbetreuung: (06031) 608 319