Startseite der Johann-Peter-Schäfer-Schule    Kontakt zur Johann-Peter-Schäfer-Schule    Sitemap der Johann-Peter-Schäfer-Schule

Ihr direkter Kontakt

Zentrale/Pforte:
(06031) 608 0

Sekretariat:
(06031) 608 102

Fax:
(06031) 608 499

Fahrschülerbetreuung:
(06031) 608 319

Johann-Peter-Schäfer-Schule Blindenschule Friedberg

Grau in grau mit vielen Regenschauern und Temperaturen, die eher an den Herbst als an den Sommer erinnerten, präsentierte sich das Wetter in der letzten Woche der "großen Ferien". Pünktlich zur Einschulung der Vorklassen- und Erstklassenkinder am 15. August aber strahlte die Sonne mit den insgesamt 12 neuen Schäfer-Schülern um die Wette. Ein tolles Zeichen "von ganz oben" für eine bestimmt tolle Schulzeit an der Johann-Peter-Schäfer-Schule! Mit ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern an der Seite und den bis zum Rand gefüllten Schultüten auf dem Schoß nahmen die Kinder in der Aula Platz. Dort begrüßten sie Schulleiter Achim Merget-Gilles und Schülerheimleiter Michael Schmitz herzlich, ehe die Klassenlehrerinnen das Wort ergriffen und ihre neuen Schützlinge willkommen hießen. Das tat natürlich auch der Grundstufenchor, der unter anderem die Lieder "Johann-Peter-Schäfer" und "Herzlich willkommen" zum Besten gab. Besonders freuten sich die ABC-Schützen über die Brotdose und die Riesenbrezel, die ihnen ihre Klassenlehrerinnen überreichten. So mancher Bretzel fehlte schon auf dem Weg zum Platz zurück eine Ecke ;-) Aber RICHTIG so, denn mit leerem Magen lässt es sich nicht gut lernen!

Seit Mitte Februar hatte sich diese Frage gestellt, halb im Ernst und halb mit einem Augenzwinkern versehen: Ist das zu schaffen? Gemeint war die Teilnahme am Zehn-Freunde-Triathlon in Frankfurt, für den sich elf Kolleginnen und Kollegen (ein Ersatzkandidat) der Johann-Peter-Schäfer-Schule Friedberg ohne Vorerfahrung in diesem Dreikampf angemeldet hatten. In Anlehnung an den berühmten Ironman (3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren, 42 km Laufen) galt es, die Distanz zu zehnt und als Team zurückzulegen. Spaß und der Teamgedanke standen dabei im Vordergrund, nicht der sportliche Ehrgeiz und die Jagd nach guten Zeiten. Vom Schwimmen über das Radfahren bis zum Wechsel zur 4,2 km langen Laufstrecke blieb die "Schäfer-Elf" komplett zusammen. Auf der letzten Gerade warteten die schnelleren Läufer schließlich auf die Nachzügler und ermöglichten es, dass die Mannschaft geschlossen und Hand in Hand jubelnd die Ziellinie im Riedbad in Bergen-Enkheim überqueren konnte. Bleibt die Frage, welche "Herausforderung" sich das JPSS-Team nach diversen Firmenläufen, Drachenbootrennen und dem Zehn-Freunde-Triathlon als Nächstes suchen wird.

Aktuelles

Inklusionsturnier an der JPSS: Regelschu…

Es war eng in der Sporthalle der Johann-Peter-Schäfer-Schule für Blinde und Sehbehinderte. Verschiedene Teams aus Regelschulen der Umgebung kämpften mit...

weiterlesen

Goalball: Schleifchen-Turnier der Grunds…

Freude am Goalball haben, Spaß am Spiel in einer Mannschaft haben: Diese Aspekte standen beim Schleifchen-Turnier der Grundschüler im Mittelpunkt...

weiterlesen

Goalball-Turnier der Blinden- und Sehbeh…

Am zweiten Tag der Neujahrs-Turnierwoche in eigener Halle haben die JPSS-Goalballer beim Wettbewerb am Dienstag zwischen Blinden- und Sehbehindertenschulen aus...

weiterlesen

BOS-Nachmittagsunterricht einmal anders

Goalball, Goalball, Goallball: Weil in dieser Woche vom 29.01. bis 01.02.2018 jeden Tag hoch interessante und spannende Turniere in der...

weiterlesen

Goalball-Neujahrsturniere, Teil 1 - Beim…

Ganz im Zeichen des Goalball-Sports steht diese Woche vom 29.01. bis 01.02. Der Reigen der Neujahrsturniere in eigener Halle startete...

weiterlesen

Neujahrsfeier im Internat

Rituale sind wichtig! Rituale sind schöne Traditionen! Rituale geben Sicherheit! Rituale fördern die eigene Identität! Und feiern ist immer schön.   So war es letzte Woche...

weiterlesen

Termine

Kalender

Hier listen wir Ihnen regelmäßig unsere aktuellen Termine auf, damit Sie sofort erfahren wann wir in unserer Schule, was planen.

 

WEITERLESEN

Galerie

Schulhaus

Die Gestaltung des Geländes ist nach den Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigung des Sehens ausgerichtet Lassen Sie sich mitnehmen zu einem Rundgang durch unsere Einrichtung.

 

WEITERLESEN

Zentrale/Pforte: (06031) 608 0 
Sekretariat: 
(06031) 608 102

Fax: (06031) 608 499 
Fahrschülerbetreuung: (06031) 608 319