Kontakt zur Johann-Peter-Schäfer-Schule    Sitemap der Johann-Peter-Schäfer-Schule

Profil

Ihr direkter Kontakt

Zentrale/Pforte:
(06031) 608 101

Sekretariat:
(06031) 608 102

Fax:
(06031) 608 499

Miniphänomenta an der Johann-Peter-Schäfer-Schule

Miniphänomenta an der Johann-Peter-Schäfer-Schule

Am 11. Juni 2024 konnten wir zehn faszinierende Experimentierstationen der Miniphänomenta an unserer Schule in Empfang nehmen. Dies wurde durch die großzügige Unterstützung der Wilhelm und Else Heraeus - Stiftung Hanau ermöglicht.

Die Miniphänomenta, ein Projekt initiiert von Prof. Dr. Lutz Fiesser, bietet frei zugängliche Experimentierstationen, die speziell dafür entwickelt wurden, naturwissenschaftliche und technische Phänomene erlebbar zu machen. Kinder und Jugendliche können hier eigenständig experimentieren, ihre Beobachtungen machen und kooperativ Lösungen finden. Dies fördert nicht nur den Forschergeist und die Freude am Erkennen, sondern regt auch außerhalb des Unterrichts zum Handeln und kreativen Denken an.

Unser Dank gilt besonders Björn Kaffenberger, dem Geschäftsführer der Miniphänomenta, der extra aus Flensburg angereist ist, um uns die Experimentierstationen persönlich zu überreichen. Aus einem Sortiment von 52 spannenden Experimenten durften wir zehn auswählen, die Schülern und Schülerinnen mit Sehbeeinträchtigung und Blindheit gerecht werden. Diese Auswahl ermöglicht es unseren Schülern, durch praktisches Erleben und Entdecken naturwissenschaftliche Zusammenhänge zu begreifen.

Die Experimentierstationen sind eine wunderbare Ergänzung zu unserem Schulalltag und bieten unseren Schülern und Schülerinnen vielfältige Möglichkeiten, ihre Fähigkeiten und Talente zu entdecken und zu fördern.

weiterlesen ...

Der GE-Chor ist zurück :-)

Über Jahrzehnte fester Bestandteil und festes Ritual am Ende einer jeden Schulwoche, freuen wir uns, dass wir ihn wieder haben: die Rede ist natürlich vom allseits beliebten und traditionellen GE-Chor, der an am vergangenen Freitag mit einem neuen Anstrich erstmals stattfand.

 

Vielen Dank an die Kolleginnen Maria Brückel, Johanna Hantschel und Chiara Welker für ihr Engagement!

 

GE Chor

weiterlesen ...
Goalballteam guter Fünfter bei "Jugend trainiert..."

Goalballteam guter Fünfter bei "Jugend trainiert..."

Berlin hat als Spielort des deutschen Pokalfinals nicht nur für die Profifußballer eine enorme Relevanz. Auch im Goalballsport der Förderschulen ist einer der bedeutsamsten Wettbewerbe des Jahres eng verknüpft mit der Bundeshauptstadt als Austragungsstätte. Die Rede ist vom Bundesfinale "Jugend trainiert für Olympia und Paralympics", an dem das Goalballteam der Johann-Peter-Schäfer-Schule als hessischer Vertreter teilnahm. Das Turnier der neun Mannschaften schlossen die Friedberger zufriedenstellend als Fünfter ab, wobei eine noch bessere Platzierung durchaus im Bereich des Möglichen lag. "Das Halbfinale war absolut drin", haderte Sportlehrerin und Trainerin Claudia Doufrain nicht zuletzt auch mit der Schiedsrichterleistung beim 10:11 gegen Düsseldorf. Ein mehr als umstrittener Penalty führte zur hauchdünnen Niederlage. Doufrains Schützlinge waren nah dran am Unentschieden, keine andere Schule konnte dem späteren Gesamtsieger Düsseldorf derart Paroli bieten. Erfolge über Leipzig (16:8) und Bremen (16:6) reichten nicht für den Einzug in die Runde der letzten Vier, weil das entscheidende Gruppenspiel gegen Ilvesheim mit 9:11 verloren ging. "Durch individuelle Fehler in der Abwehr lagen wir schnell mit 0:4 hinten, haben uns aber zurückgekämpft. Nach einem zwischenzeitlichen 5:4 für uns ging es hin und her. Leider war unsere Wurfkraft in diesem Spiel nicht so gut", erklärte Doufrain. Einen positiven Abschluss bildete das Match gegen Neuwied. Mit einem lockeren 12:2 war der fünfte Platz im Endklassement perfekt. Darüber hinaus sicherten sich die Friedberger Nikita Rybalko und Felix Range eine wichtige persönliche Auszeichnung: Mit je satten 31 Treffern teilte sich das Duo den Titel des Torschützenkönigs.

weiterlesen ...

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin - Endausscheidung!

Abfahrbereit: Unsere Goalballer um Trainerin Claudia Doufrain und "Co" Henning Rowehl machen sich auf zur Endausscheidung "Jugend trainiert für Olympia & Paralympics" in Berlin.

Wir wünschen viel Erfolg!!!

Berlin

weiterlesen ...

Ausstellungen, Mitmachangebote, Bühnenauftritte: Kulturwoche 2024

Einmal ein Bild wie der Künstler Paul Klee mit leuchtenden Farben und in geometrischen Formen gestalten. Oder an mehreren Stationen den Kinderbuch-Klassiker "Michel aus Lönneberga" von Astrid Lindgren handelnd erleben können. Das und noch vieles mehr war möglich in der Kulturwoche der Johann-Peter-Schäfer-Schule Friedberg (Schule mit dem Förderschwerpunkt Sehen), die vor den Osterferien stattgefunden hat. "Die Schüler und Klassen aus allen Abteilungen haben sich wunderbar kreativ beteiligt", freut sich Schulleiterin Verena Trebels über den gelungenen Verlauf der Woche: "Es begeistert mich immer wieder, wie die Kinder und Jugendlichen mit ihren Lehrkräften und Erzieherinnen Kunst- und Literaturprojekte, Musikbeiträge und Tänze über einen längeren Zeitraum mit viel Herzblut vorbereiten und dann der Schulgemeinde präsentieren."

Das Programm wurde zum einen durch abgewechslungsreiche Ausstellungen und Mitmachangebote bestimmt wie beispielsweise zu Pablo Picasso oder dem Jugendbuch "Emma und der blaue Dschinn" oder zum Thema "Jeder kann malen." Der Mittwoch gehörte den Bühnenauftritten in der pickepackevollen Aula, auch einige Eltern schauten und hörten zu. Schlagzeug, Cachon, Klavier, Boomwhacker: ein breites Spektrum an Musikinstrumenten war dabei eingebunden. Bewegungslieder, selbst gedichtete Songs und die Interpretation von bekannten Liedern sorgten für eine tolle Stimmung, die sich durch den Auftritt der Schulband noch steigern sollte.

 

GXKO1448   GXKO1448

HWKR3928 IWOZ0704

IXST6474  NLZO7349

VGGU4104  VLNU6700

VXYB6503 IMG 20240319 WA0015

weiterlesen ...

GE-Abteilung begrüßt den Frühling

Es wird endlich wärmer, die Tage werden länger, die Sonne traut scih mehr heraus und die Blumen beginnen zu blühen: Der Frühling ist da :-)

Das feierte die GE-Abteilung mit einem Spezial-Chor, geleitet von Herrn Loscher. Mit vielen tollen Liedern wurde der Frühling begrüßt. Passend dazu tanzten die Schüler:innen zu einigen Frühlingssongs. Die JPSS begrüßt damit ganz offiziell den Frühling :-)

Begrüßungsvideo

weiterlesen ...

Programm und Ablauf Kulturwoche

Unter nachfolgendem Link finden Sie das Programm und den Ablauf unserer in der kommenden Woche stattfindenden Kulturwoche:

Kulturwoche

 

 

weiterlesen ...

Klasse Rauh auf Reisen im Ruhrgebiet

Klasse Rauh grüßt herzlich von der Klassenfahrt aus Bochum. Die Schüler:innen trotzen dem Streik im Nah- und Bahnverkehr und nehmen das Ruhrgebiet und seine Industriegeschichte in Bochum, Dortmund und Essen näher unter die Lupe.

Heute stand unter anderem der Besuch des Bochumer Eisenbahnmuseums auf dem Programm.

 Klassenfahrt

Und schon wieder auf der Heimfahrt...

Klassenfahrt2

weiterlesen ...

© 2020 Johann-Peter-Schäfer-Schule, Schule für Blinde und Sehbehinderte | Impressum | Datenschutz        Instalogojohann_peter_schaefer_schule